Lernmittel (Schulbücher)

Lernmittel-Ausschuss

Lernmittel sind die von den Schülerinnen und  Schülern verwendeten Medien, über die sie selbst verfügen. Nachfolgend erläutern wir Ihnen Regeln zur Verwendung von Schulbüchern, die seitens der Schule den Schülerinnen und Schülern zur Verfügung gestellt werden:

Lernmittelfreiheit

Die Lernmittelfreiheit umfasst an bayrischen Gymnasien

  • Schul- und Lehrbücher
  • Schulbuch ersetzende digitale Medien

Die Lernmittel werden den Schülern von der Schule unentgeltlich zur Verfügung gestellt.

Ausgenommen von der Lernmittelfreiheit ...

  • Erdkundeatlanten
  • Formelsammlungen (Mathematik, Physik)
  • Arbeitshefte
  • Lektüren
  • Arbeitsblätter
  • Schreib- und Zeichengeräte
  • Taschenrechner
  • usw.

Büchertausch

Am Schuljahresende wird klassenweise der Büchertausch durchgeführt. D. h. die Schüler geben ihre Bücher des vergangenen Schuljahres zurück und erhalten ihre Bücher für das kommende Schuljahr.

Nach dem Verleih der Schulbücher haben Sie bis zum Schuljahresende* bzw. in der ersten beiden Wochen** Gelegenheit,

  • die Bücher auf bereits vorhandene Schäden zu untersuchen,
  • Schäden in der Schulbibliothek registrieren zu lassen oder
  • beschädigte Bücher umzutauschen.

* 6. bis 12.Jg.
** 5. Jg. bzw. neue Schüler

Pflege der Bücher

Bitte fordern Sie Ihr Kind auf, möglichst pfleglich mit den ausgeliehen Lernmitteln umzugehen. Schulbücher im Rahmen der Lernmittelfreiheit müssen ca. sieben Jahre halten, bevor sie ersetzt werden können.

Daher sind Sie verpflichtet,

  • Name, Klasse und Schuljahr in die dafür vorgesehen Feldern einzutragen,
  • die Bücher einzubinden.

Buch verloren oder beschädigt, was nun?

Sollte Ihr Kind im Laufe des Schuljahres ein Buch verlieren oder beschädigen, so kann es sich bis zum Ende des Schuljahres ein weiteres Buch ausleihen.

Bitte kaufen Sie keinen Ersatz!

Die Schule stellt neue Bücher zur Verfügung. Die Beträge für Bücherersatz müssen bezahlt werden.

Ihr Kind verlässt die Schule während des Schuljahres

Verlässt Ihr Kind die Schule, so ist es bzw. sind Sie dazu verpflichtet, alle von der Schule bereitgestellten Lernmittel abzugeben und eventuell entstandene Schäden zu begleichen. Sollten Sie der Pflicht nicht oder nur teilweise nachkommen, erhalten Sie ein Erinnerungsschreiben. Werden die Lernmittel danach immer noch nicht zurückgegeben, dann werden die Forderungen an die Rechtsstelle übergeben, die ein Mahnverfahren einleiten kann.

Ansprechpartner

Sollten Sie noch Fragen haben, Schulbücher zurückgeben wollen oder einen Ersatz benötigen, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Sie können mich über das Sekretariat kontaktieren.

Ihr Richard Eckstein